Mobile Developer – Jobs, Aufgaben und Gehalt

Mobile Developer - Jobs, Aufgaben und Gehalt
Mobile Developer - Jobs, Aufgaben und Gehalt

Mobile Developer – Jobs, Aufgaben und Gehalt

Eine Welt ohne mobile Anwendungen? Für die meisten User ist das kaum vorstellbar. Es ist also klar, dass Mobile-Developer eine große Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt haben. Der Smartphone-Markt boomt mit seinen verschiedensten Anwendungen in Form von alltäglichen Gadgets. Sie können Dir helfen, die nächste Tankstelle zu finden, neue Nachrichten anzuzeigen und sind ideal für die Geschäftskommunikation.

 

Was ist ein Mobile-Developer?

Im Zuge der Digitalisierung hat in den letzten Jahren auch die Nachfrage nach Anwendungsentwicklern auf dem Arbeitsmarkt zugenommen. Sie können Mini-Anwendungen für Tablets und Smartphones entwerfen. Sie tun dies im Auftrag des Arbeitgebers oder als unabhängiger Anwendungsentwickler. Eine neue App beginnt mit der Idee und der zugehörigen Sequenz. Der Kunde wendet sich an den Mobile-Developer und beschreibt, was er mit der Anwendung erreichen will.

Der Mobile-Developer nimmt den Auftrag an und prüft aus technischer Sicht, ob die Idee realisierbar ist. Die erste Prüfung ist nicht nur die technische Machbarkeit, sondern auch, ob die Anwendung den strengen Gestaltungsrichtlinien der Betreiber entspricht. Wenn dies der Fall ist, startest Du als Mobile-Developer direkt das Design der Anwendung. Andernfalls muss dieses nochmals verbessert werden, damit technisch und gestalterisch alles reibungslos funktioniert.

Während der Konzeptionsphase der Anwendung entwickelt der Mobile-Developer die Benutzeroberfläche und das Programm selbst. Danach kann die Software nach verschiedenen Tests und Testläufen zum Verkauf hochgeladen werden. Es dauert etwa ein bis drei Monate, bis der Mobile-Entwickler seine Anwendung fertiggestellt hat.

 

Wie werde ich Mobile-Developer?

Nicht alle Developer haben einen Universitätsabschluss in Informatik. Es gibt viele Experten auf diesem Gebiet, die zuvor an Websites an anderen Karrieren gearbeitet haben. Die Regel ist jedoch ein erfolgreicher Hochschulabschluss.

Im Studium lernen angehende Mobile-Entwickler Analysis, Stochastik, Algorithmen sowie theoretische, technische und angewandte Informatik. Darüber hinaus werden Spezialkurse wie „Medieninformatik Web & Mobile Development” an. Im Bereich der mobilen Entwicklung ist neben einem großen Wissensschatz vor allem viel Praxiserfahrung von Bedeutung. Diese sammelst Du als Werkstudent oder Praktikant. Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist eine starke Motivation und Liebe zum Programmieren.

 

Jobs: Wer sucht Mobile-Developer?

Anwendungsentwickler finden heute in nahezu allen Branchen einen Job. Dazu gehören vor allem:

  • Finanzdienstleister – Spieleentwickler
  • Automobilindustrie – Medizin
  • Elektronik
  • Telekommunikation

 

Wie sind die Karrierechancen?

Die parallele Welt der digitalen Anwendungen ist jetzt schon schwer zu verwalten. Schließlich braucht jede Applikation seine digitalen Assistenten. Und das Feld wächst rasant. Dies macht Mobile-Entwickler zu einer beliebten Personalressource auf dem Arbeitsmarkt. Experten in diesem Fachbereich brauchen sich keine Sorgen um die Zukunft zu machen.

 

Welche Skills brauchen Mobile-Developer?

Mobile-Developer brauchen in ihrer Laufbahn die verschiedensten Fähigkeiten. Dazu gehören in erster Linie Erfahrung mit der Front-End-Entwicklung mobiler Geräte und sehr gute Kenntnisse in HTML, CSS und JavaScript. Java-Webanwendungswissen und die Programmiersprachen Objective-C und Swift sollten Mobile-Entwickler ebenfalls verstehen. Proprietäre Technologie für die Verbindung mit Back-End-Systemen sind neben Teamgeist, Qualitätsbewusstsein und selbstständigem Arbeiten von Bedeutung.

Sie lieben es, Probleme zu lösen und sind offen für neue Technologien und Ideen. Angehende Entwickler wissen, dass ihre Arbeit nicht nur lebenslanges Lernen, sondern auch ein hohes Maß an Kreativität erfordert.

Die Anforderungen steigen. Der Grund dafür sind möglichst realistische Anwendungen mit der besten Vernetzung von Technik und Design zu entwerfen. Da Mobile-Developer Ideen für Projekte liefern, ist der Aufgabenbereich von Entwicklern eher kreativ-technisch ausgerichtet. Ihre Aufgabe ist es schließlich, Anwendungen zu programmieren. Dazu müssen sie über wichtige IT-Kenntnisse verfügen. Die Grundlagen der Informatik sind für die Erstellung realistischer Anwendungen unerlässlich.

 

Gehalt

Dein Einkommen als Mobile-Entwickler hängt von Deiner Qualifikation und Berufserfahrung ab. Die Größe des Arbeitgebers, der Region und der Branche, in der Du arbeitest, sind von entscheidender Bedeutung. In den ersten Jahren ist ein Einkommen zwischen 2.600 und 3.300 Euro realistisch. Mit zunehmender Berufserfahrung steigt das Einkommen auf bis zu 4.500 Euro pro Monat [1].

Quellen:

[1] https://www.stepstone.de/gehalt/Mobile-Entwickler-in.html [Stand: Februar 2020]

Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: