Was genau macht ein Datenwissenschaftler?

Was ist ein Data Scientist

Was genau macht ein Datenwissenschaftler

Die Arbeit eines Datenwissenschaftlers ist eine der vielversprechendsten, denn Datenschutz und Datensicherheit stehen nach wie vor im Fokus.

 

Was ist ein Data Scientist?

Data Science beschreibt den Prozess der Datenverarbeitung — von der Erfassung bis zur Auswertung. Zudem umfasst der Begriff verschiedene Sonder- und Unterpunkte. Dazu gehören beispielsweise Big Data, Datenanalyse, Data Warehousing und Data Mining.

 

Was sind die Aufgaben eines Data Scientist?

Als Datenwissenschaftler ist es Deine Aufgabe, große Datenmengen zu analysieren und auszuwerten. Du lernst maschinelles Lernen kennen und entwickelst Modelle und Prototypen, um Datenverarbeitungsprozesse zu automatisieren. Die statistische Modellierung bildet die Grundlage für die Arbeit eines Data Scientist. Um in der Datenwissenschaft erfolgreich zu sein, solltest Du an der Analyse der Daten interessiert sein und über statistische Kenntnisse sowie Programmiersprachen verfügen.

Der Data Scientist bringt eine Vielzahl von Datenquellen des Unternehmens zusammen und untersucht die Daten, um das Beste aus den Informationen zu machen. Insgesamt handelt es sich bei diesem Fachgebiet um die Wissenschaft der Daten.

Sie erfordert Fachkenntnisse in den Bereichen Mathematik, Statistik, Unternehmensführung und IT. Die erhobenen Informationen werden nicht nur kategorisiert, sondern auch mit wissenschaftlichen Techniken untersucht und im Rahmen einer Aufgabe weiterverwendet.

Dieser Vorgang ist zeitaufwändig. Die Daten müssen sorgfältig auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Verständlichkeit überprüft werden. Datenwissenschaftler arbeiten häufig eng mit der Unternehmensleitung zusammen.

 

Welche Fähigkeiten benötigt ein Data Scientist?

Da die Datenwissenschaft eine sehr anspruchsvolle Tätigkeit ist, sind die Bedingungen hoch. Wichtige Fähigkeiten sind grundlegende und umfassende Kenntnisse in den Bereichen Programmierung, Datenstrukturen, lineare Algebra, Systemarchitektur, Business Intelligence und Statistik. Wenn Du als Data Scientist langfristig erfolgreich sein willst, brauchst Du außerdem beste Kommunikations- fähigkeiten und Lernbereitschaft. Ein hohes Maß an Kreativität und Koordination sowie umfangreiches Geschäfts- und Fachwissen sind ebenfalls von Vorteil.

 

Welche Ausbildung brauchen Data Scientists?

Verschiedene Hochschulen bieten eigenständige Data-Science-Kurse an. Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, etwas über die Data-Scientist-Branche zu lernen. Über Weiterbildungen, Seminare und Schulungen können Personen aus den verschiedensten Berufsfeldern geschult werden, die sich beruflich verändern wollen. Dies ist besonders für relevante Berufsfelder sinnvoll. Zu diesen Personen zählen Ingenieure, Mathematiker, Ökonomen, Statistiker und andere verwandte Bereiche der Informationstechnologie. Doch auch branchenfremde Teilnehmer können bei entsprechender Weiterbildung in diesen professionellen Bereich wechseln. Für den Beruf eines Data Scientist gibt es (noch) keine einheitliche Berufsausbildung.

Grundsätzlich handelt es sich bei Datenwissenschaftler um ein relativ neues Fachgebiet, wodurch die Auswahl der Ausbildungsorte noch gering ist. Die Ausbildung wurde bisher hauptsächlich an privaten Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen angeboten. Eine gute Basis bieten Abschlüsse in Mathematik, Wirtschaftsinformatik, Informatik oder Physik.

 

Wie sind die Karrierechancen für Data Scientists?

Laut Harvard gilt der Beruf des Datenwissenschaftlers als „der attraktivste Job im 21. Jahrhundert”. Tatsächlich halten Data Scientists mit dem digitalen Zeitalter Schritt und untersuchen bereits zukünftige Themen. Da fast alle Branchen von digitalen Medien eingespannt sind, bieten die resultierenden Datenströme ein wertvolles Informationspotenzial.

Unternehmen sind sehr an Daten interessiert. Schließlich bietet die Digitalisierung des Geschäftsbereichs vielfältige Möglichkeiten und erweitert den Spielraum des Unternehmens, insbesondere im Hinblick auf das Kundenverhalten. Letztere können von den gesammelten Informationen aus beobachtet, analysiert und dann beeinflusst werden. Daten sind also das neue Gold — und Data Scientists sitzen an der Quelle.

 

Was ist das Besondere am Beruf eines Data Scientist?

Der Beruf des Datenwissenschaftlers ist die Weiterentwicklung eines Daten- oder Businessanalysten. Die Branche ist besonders, weil Data Scientists den wirtschaftlichen Aspekten der Datenanalyse besondere Aufmerksamkeit widmen. Sie kommunizieren mit Leitern in der Geschäfts- und IT-Abteilung, um diese Positionen zusammenzuführen und praktikable Lösungen für beide zu finden. Data Scientists werden deshalb auch “halbe Analysten und halbe Künstler” genannt.

 

Data Scientist Gehalt: Was verdient ein Data Scientist?

Das Einstiegsgehalt für einen Datenwissenschaftler liegt bei rund 45.000 Euro pro Jahr [1. Das Anfangsgehalt ist aufgrund der starken Nachfrage hoch. Als freier Datenwissenschaftler liegt der Stundenlohn bei 85 Euro. Bei der Arbeit  in einem Unternehmen spielen viele Faktoren eine Rolle, die sich auf das Anfangsgehalt auswirken: Unternehmensgröße, Standort, Branche, Abschluss und Berufserfahrung.

Im Studium oder Praktikum gesammelte Praxiserfahrungen sind eine gute Voraussetzung für das lukrative Einstiegsgehalt. Zusätzliche Softskills sind ebenfalls ein Faktor für die Einstiegsvergütung. Wenn Du bereits über Branchenkenntnisse verfügst, wirkt sich dies direkt auf Dein Gehalt aus.

Quellen:

[1] https://www.alphajump.de/karriereguide/gehalt/gehalt-data-scientist [Stand: Februar 2020]

Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: