ALG II: Der Antrag: Welche Unterlagen werden benötigt?

Wer gezwungen ist ALGII zu beantragen muss sich leider mit einer Vielzahl von Unterlagen und Anträgen herumschlagen. Da ist es sehr schwer den Überblick zu behalten und am Ende alle Unterlagen und Papiere beisammenzuhaben. Doch genau das ist für die Antragstellung sehr wichtig. Sollte ein Schriftstück fehlen, muss man es nachreichen und die Antragsbearbeitung verzögert sich sinnloserweise.
Deswegen wollen wir Ihnen nun schnell einen Überblick verschaffen, welche Papiere Sie benötigen um den ALGII Antrag vollständig abgeben zu können.

Als Allererstes benötigen Sie den Antrag an sich. Dieser sollte vollständig ausgefüllt worden sein.
Als Nächstes benötigen Sie eine Kopie des Mietvertrages und die Bescheinigung des Vermieters. Diese finden Sie in den Antragsformularen. Dazu können Sie gleich die letzte Nebenkostenabrechnung legen. Diese wird ebenfalls benötigt. Freistellungsaufträge, Steuerbescheide und die letzten Kontoauszüge der letzten drei Monate von Girokonten und Sparkonten. Sollte ein Fahrzeug Ihnen gehören, benötigen Sie die Kopien vom Fahrzeugschein und die Versicherungsnachweise. Falls Sie Versicherungen besitzen, benötigen Sie auch hier die Kopien.
Sollten in Ihrem Haushalt noch schulpflichtige Kinder leben, dann benötigen Sie Nachweise für Kindergeld, eventuelles Erziehungsgeld sowie eine Schulbescheinigung.

Auch die früheren Bescheide von Arbeitslosengeldern werden als Kopie benötigt. Ebenso die Mitgliedbescheinigung der Krankenkasse. Sollten Sie geschieden sein, wird eine Bescheinigung für Kindesunterhalt oder Ihren Unterhalt benötigt.
Sind diese Unterlagen alle vorhanden, kann bei der Antragstellung nichts mehr schief laufen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier erfahren Sie, wieviel Wohnraum Ihnen als ALG 2 Empfänger zusteht.